Ulli Brauner,  KUNST-WERK-Kreativ-Werkstatt, Töpfer- und Kreativ-Kurse, Waldbaden, Kunst-und Entspannungs-Therapie       

      

Waldbaden "Shinrin Yoku" - in Hafenreut auf dem Edelweißweg im Donauwörther Stadtwald



Einfach mit mir in den Wald gehen, in die besondere Atmosphäre eintauchen, das umgebende Grün auf sich wirken lassen und verschiedene Achtsamkeits- und Entspannungsübungen und kreative Angebote in der wunderschönen Natur genießen.

Ein geführter Waldspaziergang kann so entspannend sein und man findet wieder Entschleunigung im Alltag. Genießen Sie die Ruhe, atmen sie tief, lassen Sie ihre Gedanken frei umherschweifen und gewinnen Sie neue Lebensfreude. Erleben Sie mit meiner Begleitung den Wald mit allen Sinnen.

Raus in die Natur, am besten in den Wald und einfach mal abschalten. In Japan ist das sogenannte "Shinrin Yoku" (japanisch für "Baden im Wald") längst eine anerkannte Therapieform, die auch in Deutschland immer mehr Anhänger findet. Waldbaden bedeutet in der Stille in die Unberührtheit des Waldes mit allen Sinnen bewusst einzutauchen. Genau diese Achtsamkeit, die in verschiedenen Übungen durch mich angeleitet wird, macht den Unterschied zu einem "normalen" Waldspaziergang oder Sport zu treiben im Wald.

Wichtig beim Waldbaden ist es, dass man sich nicht unter Druck setzt, keine Ziele erreichen will. "Alles kann - nichts muss" ist die Devise. Es kommt darauf an, den Alltags- oder beruflichen Stress zu reduzieren und zu Ruhe zu kommen. Wir setzten bewusst wieder all unsere Sinne ein - ein Zustand, der so oft im Leben zu kurz kommt und hier durch besondere Übungen und kreative Angebote besonders hervorgehoben wird.

Wir schalten bewusst ab - das bezieht sich auch auf alltägliche Ablenkungen wie unsere Smartphones o.Ä. und entschleunigen die Alltagshektik durch bewusst langsames Schlendern durch den Wald.

Themen wie Stress und Burn-out sind heutzutage Begriffe, die uns allen fast überall in den Medien, am Arbeitsplatz oder im privaten Umfeld z.B. bei häuslicher Pflege, Alleinerziehenden oder dem Spagat von Beruf und Familie über den Weg laufen.
Viele Menschen kennen im Moment das Gefühl, den Anforderungen nicht gewachsen zu sein - "gestresst" zu sein - sich im Hamsterrad zu bewegen.

Um diesem Gefühl vorzubeugen oder vielleicht sogar begleitend zu unterstützen, wenn schon gewisse Alarmglocken angesprungen sind, kann es helfen, sich mit bestimmten Entspannungsmethoden des Waldbadens einmal näher zu befassen und deren wohltuende Wirkung zu erfahren.  Als Psychologische Beraterin stehe ich Ihnen hierbei mit einem reich gefüllten "Angebots-Rucksack" sehr gerne zur Seite!

Die Fähigkeit zu entspannen ist eine der zentralen Säulen von "Gesundheit". So gewinnt es immer mehr an Bedeutung, empfundenen Stress selbst regulieren und somit Entspannung erfahren zu können.
Entspannen Sie zusammen mit mir im Wald einfach nur für Ihr persönliches Wohlgefühl, präventiv bei Stress oder begleitend bei diversen Beschwerden. 

Fragen Sie bei Vorerkrankungen bitte vorher Ihren Arzt, ob bestimmte Techniken im Wald für Sie geeignet sind, oder andere Methoden vielleicht bei ihrem speziellen Thema besser für Sie sind.
Das Angebot ersetzt in keinem Fall eine medizinische Behandlung bzw. Therapie, stellt keine Heilbehandlung dar und setzt eine normale physische und psychische Belastbarkeit voraus.

Achtsamkeit ist eine besondere Form von Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt. Man erlebt DEN Moment. Im Achtsamkeitstraining wird bewusst und absichtsvoll gelenkt. Die Achtsamkeit ist immer auf den gegenwärtigen Moment gerichtet und es finden keine Beurteilungen wie "gut", "schlecht", "mag ich" oder "mag ich nicht" statt. Dadurch kommt man eigenen Verhaltensmustern leichter auf die Spur und entwickelt so die Fähigkeit, effektiver und klug zu handeln. Die Achtsamkeit ist keine reine Entspannungstechnik, verhilft im Prozess jedoch, mit den herausfordernden Situationen im Leben besser umzugehen. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit einfachen Übungen wieder mehr Achtsamkeit mit in Ihren Alltag nehmen können.

Durch verschiedene Atemtechniken und die Konzentration auf das Atmen lernen Sie, sich besser zu konzentrieren, dem Hamsterrad der Gedanken ein bisschen zu entfliehen und ganz im Moment zu sein. Durch einfache geführte oder freie Meditationen an ausgesuchten Orten im Wald finden Sie einen Weg zum "ganz bei sich sein", die Gedanken zwar wahrnehmen, ihnen aber keinen weiteren Raum geben und sie weiterziehen zu lassen. Sie können so zu einer vertieften inneren Ruhe gelangen und entspannen.

Bei Seminaren für Familien mit Kindern werde ich spezielle Achtsamkeits-Übungen und pädagogische Naturerfahrungs-Übungen für Kinder einbauen und so auf die Bedürfnisse der ganzen Familie eingehen. Wir werden eine gute Lösung für das "Waldbad" finden. Rufen Sie mich gerne dazu an.

WICHTIG zu wissen:

Der Naturraum "Wald" ist ein natürlicher Lebensraum, in dem Tiere leben, von denen eine Gefahr ausgehen kann z.B. Füchse, Zecken, Wildschweine ect....Ebenso können selbstverständlich auch Naturereignisse wie umgestürzte Bäume, herabfallende Äste oder die Beschaffenheit von Wegen und Waldstücken bestimmte Gefahren darstellen.

Wir achten die Natur und beachten auch die Vorgaben des Bayerischen Naturschutzgesetzes, d.h. wir behandeln die Natur sorgsam, lassen keine Abfälle liegen und schrecken keine Wildtiere auf.

Das Betreten des Waldes, der Waldwege und das Verweilen im Wald bei öffentlicher Unwetterwarnung (Sturm, Schnee- und Eisbruch) ist nicht gestattet. Ab Windstärke 6 der Beaufort-Skala und/oder einer amtlichen Unwetterwarnung haben alle Nutzer den Wald zu verlassen. Hierzu nutze ich eine App des Deutschen Wetterdienstes.

Die Benutzbarkeit der Wege kann insbesondere durch störenden Bewuchs sowie Beschädigungen des Weges durch Wurzeln, Wasser, Forstmaßnahmen und andere Einwirkungen beeinträchtigt sein.

Eine Genehmigung der Stadt Donauwörth zur Nutzung des Edelweißwegs liegt mir vor.

Bitte mitbringen zu einem Waldbad bei mir in Hafenreut:

Wetterfeste Kleidung, bevorzugt sind lange Hosen und feste Schuhe, da wir bei fast jedem Wetter draußen unterwegs sind. Außerdem ein Rucksack mit einem kalten oder warmen Getränk und wenn gewünscht, auch eine kleine Brotzeit oder Obst. Bitte auch je nach Wetter den Sonnen- und Mückenschutz nicht vergessen. An den Zeckenschutz bitte bei jedem Wetter denken. Ein kleines Kissen o.Ä. für manche Übungen, die wir im Sitzen abhalten.

Als Seminarteilnehmer/In sind Sie physisch und psychisch in einem stabilen Zustand und handeln eigenverantwortlich.

Rauchen ist im Wald streng untersagt!

Bitte KEINE Hunde mitbringen!

Die Seminare finden bei jedem Wetter statt, außer bei Sturm (auch Warnungen), Gewitter, Starkregen, starkem Schneefall oder Unwetterwarnungen durch den deutschen Wetterdienst. Ich sage den Termin dann kurzfristig ab und gebe einen zeitnahen neuen Termin bekannt.

Folgende Seminare stehen zu Auswahl:

Geplante Termine für Gruppen:

Jeweils samstags ab 13.30. Uhr     

03.12.22         17.12.22        31.12.22  zum Jahresausklang        14.01.23        28.01.23       11.02.23            25.02.23

Die Einzel-Seminare finden von Montag bis Samstag jeweils nach telefonischer Vereinbarung statt - an Sonntagen und abends finden keine Seminare statt

Gruppen-Seminar für Erwachsene oder Familien mit Kindern, Dauer ca. 2 - 2,5  Stunden, wir gehen ca. 3 km auf dem Edelweißweg

Gruppenstärke ist max. 8  Personen

Kosten: 28,00 € pro erwachsene Person

pro Kind Unkostenbeitrag von 5,00 € (bei Buchung von zwei Erwachsenen)


Einzelseminar für eine Person, Dauer ca. 2 - 2,5 Stunden, wir gehen ca. 3 km auf dem Edelweißweg

Kosten: 45,00 €


Für spezielle Gruppenanfragen nehmen Sie bitte gerne mit mir Kontakt auf

Nähere Infos unter "Kontakt"


Fotos auf dieser Seite: Amelie (mit freundlicher Genehmigung) und Ulli Brauner